Einträge: Beiträge | Kommentare

Multimedia Software für den PC: eine Übersicht

Kommentare deaktiviert

eine Übersicht Der Computer ist heute nicht länger ein Arbeitsgerät, auf dem man Briefe schreiben und im Internet recherchieren kann. In den meisten Haushalten ist der PC ein wahres Multimedia-Center. Videos, Bilder und Musik werden nicht nur simpel auf dem Computer gespeichert, sondern in Bibliotheken hinterlegt, archiviert, geordnet und abgespielt. Um auch große Mengen an Multimedia-Dateien bequem verwalten zu können, hat der Nutzer die Wahl zwischen zahlreichen Multimedia-Programmen.

Die Klassiker

Das Verwalten von Mediadateien auf dem Computer hat bereits eine verhältnismäßig lange Tradition. Der Computer war die erste Möglichkeit, Musik und Bilder nicht mehr physisch aufbewahren und erhalten zu müssen. Doch mit der Einfachheit der Speicherung stieg auch die Menge an Musik, Bildern und Videos, die es in einem Haushalt oder auf einem Computer gibt. Da eine Verwaltung über die reine Datei-Darstellung des Betriebssystems mühselig und wenig effektiv ist, entwickelten sich die ersten Multimedia-Center. Eines der berühmtesten Center ist das XBMC Media Center. Das Augenmerk bei diesem Multimedia Center liegt in der optischen Aufbereitung der eigenen Bibliotheken. Anders als zum Beispiel beim Windows Media Center geht das XBMC Center auf die eigenen Bedürfnisse ein, mithilfe sogenannter Skins ist es individualisierbar.

Weiterentwicklung auf allen Ebenen

Multimedia Center wie das Windows Media Center oder das XBMC Media Center dürfen nicht auf einer Entwicklungsebene stehen bleiben, sondern müssen sich stets mit den neuesten technischen Errungenschaften weiter entwickeln. So ist zum Beispiel das XBMC Media Center so vielfältig geworden, dass es nahezu alle multimedialen Anwendungen abdeckt. Ob die Bedienung am PC, mit einer Fernbedienung oder mit einem Webinterface, hier sind keine Grenzen gesetzt. Die meisten Media Center für den PC können auch zusätzliche Informationen zu Musik und Videos aus dem Internet herunterladen. So wird die eigene Multimedia-Bibliothek nahezu von selbst zu einer wohl geordneten Sammlung. Aber auch Mediacenter wie Camtasia, die zur Bearbeitung und Neugestaltung von Bildern, Musik und Videos geeignet ist, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Eigene Bibliothek und eigene Inhalte

Ob Sie nur Ihre scheinbar unendliche Fülle an Multimedia-Dateien ordnen möchten oder eigene Videos schneiden und kreieren möchten, Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zahlreiche Multimedia Software mit ganz unterschiedlichen Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung. Kleine Programme wie das Windows Media Center helfen Ihnen dabei, Ordnung zu schaffen oder zu halten. Größere, vielfältige Media Center wie das XBMC Center machen aus Ihrem PC ein wahres Multimedia-Wunder.

Foto von George Dolgikh – FotoliaSimilar Posts: